Fernlehrgänge

Aufstiegschancen im Beruf sind grundsätzlich leicht durch ein Fernstudium oder einen Fernlehrgang durch eine private Institution oder Fachhochschule, unter anderem auch in einer der größten Städte des Nordens wie etwa Hamburg - zu realisieren. Gerade wenn Sie Ihren Beruf nicht aufgeben möchten, um sich weiter zu qualifizieren, bieten sich Fernlehrgänge definitiv an, denn diese können Sie neben dem Job, dem Haushalt und der Familie absolvieren.

Fernlehrgänge bieten die Möglichkeit, neue Sprachen zu erlernen, den eigenen Schulabschluss zu erweitern oder sich einfach neue Fähigkeiten anzueignen. Hamburg bietet hier die allerbesten Voraussetzungen für ein derartiges Studium oder die Erweiterung von Qualifikationen, sogar ohne Abitur. Da jedes Bundesland die Bildung individuell regelt und Hamburg dort sehr liberal erscheint, kann man in dem Bundesland Hamburg sogar anerkannte Abschlüsse, beispielsweise den Diplom-Kaufmann oder den Bachelor of Laws erreichen.

Nahezu alle möglichen Studienrichtungen sind auch durch ein Fernstudium und ohne Abitur machbar, außer das Medizinstudium. Bachelor of ArtsBesonders die Bachelorlehrgänge sind sehr zu empfehlen, da sie international anerkannt sind und es möglich machen, in ganz Europa und auch noch über die Grenzen Europas hinweg mit den neu erworbenen Qualifikationen zu arbeiten.

Möchten Sie diese neuen Qualifikationen, die Sie ganz einfach neben dem Beruf erwerben können, erweitern, dann können Sie danach noch einen qualifizierenden Masterlehrgang anschließen. Dieser ist nahezu gleichgestellt mit dem bisherigen Diplom und weltweit anerkannt. Besonders in wirtschaftsorientierten Berufen können Sie, wenn Sie bereits ein Studium an einer Hochschule absolviert haben, noch weitere Qualifikationen in Form von akademischen Weiterbildungen erwerben.

Es ist nicht nur möglich, seine Fähigkeiten in Bezug auf den gelernten Beruf zu erweitern, sondern durch ein derartiges Studium von Zuhause oder auch an der Fachhochschule Hamburg eine ganz andere berufliche Richtung einzuschlagen. Hierbei hat weder das Alter eine Bedeutung, noch der Familienstand oder die Vorbildung in Bezug auf das neugewählte Studienfach.

Alle Fähigkeiten und Fertigkeiten können Sie sich Schritt für Schritt ganz einfach mit ein wenig Fleiß und Interesse an dem neuen Berufsfeld selbst aneignen.

Kosmetiker

Unser Leben heute ist sehr oft von Stress und Schnelllebigkeit geprägt. Das hinterlässt sehr oft auch Spuren an unserem Erscheinungsbild. Wer nicht so recht weiß, wie man dem vorbeugen kann, wendet sich oft eine Kosmetikerin. Als Nichtwissender kann man schnell zum falschen Produkt greifen. Die Kosmetikerin bestimmt den Hauttyp und kann so gezielt Produkte und Anwendungsformen bestimmen. Das Resultat ist mehr Attraktivität und Wohlbefinden. Nicht nur Frauen legen großen Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, sondern auch die Herren der Schöpfung holen sich vermehrt Rat bei einem Fachmann oder auch Fachfrau. Wer sich das Fachwissen der Kosmetikerin aneignen möchte, kann dies im Fernkurs „geprüfte/r Kosmetiker/in“, der vom Institut für Lernsysteme angeboten wird.

lesen...