Kosmetiker

Unser Leben heute ist sehr oft von Stress und Schnelllebigkeit geprägt. Das hinterlässt sehr oft auch Spuren an unserem Erscheinungsbild. Wer nicht so recht weiß, wie man dem vorbeugen kann, wendet sich oft eine Kosmetikerin. Als Nichtwissender kann man schnell zum falschen Produkt greifen. Die Kosmetikerin bestimmt den Hauttyp und kann so gezielt Produkte und Anwendungsformen bestimmen. Das Resultat ist mehr Attraktivität und Wohlbefinden. Nicht nur Frauen legen großen Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, sondern auch die Herren der Schöpfung holen sich vermehrt Rat bei einem Fachmann oder auch Fachfrau. Wer sich das Fachwissen der Kosmetikerin aneignen möchte, kann dies im Fernkurs „geprüfte/r Kosmetiker/in“, der vom Institut für Lernsysteme angeboten wird.

 

Teilnahmevoraussetzung und Dauer des Fernkurses

Wer an diesem Fernkurs teilnehmen möchte, muss keine besonderen schulischen oder beruflichen Bedingungen erfüllen. Allerdings sollte man für die praktischen Übungen ein Modell zur Verfügung haben. Der Fernkurs ist für jeden geeignet, der sich dafür interessiert. Jeder Teilnehmer bestimmt für sich selber, wann er mit dem Fernkurs beginnen möchte. Wer sich seiner Wahl nicht ganz sicher ist, kann den Fernkurs 4 Wochen lang kostenlos testen. Die reguläre Studienzeit beträgt 14 Monate. Dafür sollten in der Woche etwa 11 Stunden zum Lernen eingeplant werden. Wer mehr Zeit investiert, kann den Abschluss natürlich auch schon vor Ablauf der Studienzeit machen. Sollte die Studienzeit jedoch nicht ausreichen für den Abschluss, ist das auch kein großes Problem. Die Studienzeit kann so einem Fall kostenlos um 7 Monate verlängert werden. Jeder bestimmt für sich selbst, wie lange er für den erfolgreichen Abschluss benötigt.

 

Studienmaterial, Arbeitsgerät und Seminare

Das Unterrichtsmaterial wird den Teilnehmern vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür sind schon in den Studiengebühren enthalten. Das Material wird mit der Post ins Haus geschickt. Jeder Teilnehmer erhält 1 Begleitheft, 15 Studienhefte, 1 Berichtsheft, 4 DVDs mit Lehrfilmen und einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Als weiteres Arbeitsmaterial werden noch ein aktueller Multimedia-PC mit Internetverbindung und ein Fotoapparat benötigt. Darüber hinaus benötigen die Teilnehmer noch handelsübliche Hygiene- und Kosmetikartikel, spezielle kosmetische Werkzeuge und Materialien.

Im Rahmen des Fernkurses haben die Teilnehmer die Möglichkeit an zwei Praxisseminare teilzunehmen. Jedes Seminar umfasst ca. 20 Unterrichtsstunden und wird beim Kooperationspartner Fortbildungsinstitut Derma-College in der Nähe von Bad Kreuznach abgehalten. Das zweite Seminar beinhalte zudem die Abschlussprüfung zum geprüften Kosmetiker. Die Kosten für das Seminar sind schon in den Studiengebühren enthalten.

 

Welche Inhalte werden vermittelt?

Im ersten Lernfeld befassen sich die Teilnehmer mit der Beurteilung kosmetischer Fälle. Weitere Lernfelder sind unter anderem die Durchführung kosmetischer Behandlungen, Beratung zu kosmetischen Waren und Dienstleistungen, Beratung zu gesundheitsfördernden Maßnahmen und die unternehmerischen Tätigkeiten. In den Studienheften befinden sich Aufgaben die nach der Bearbeitung zwecks Korrektur an das ILS geschickt werden müssen. War die Bearbeitung erfolgreich erhalten die Teilnehmer das ILS-Abschlusszeugnis. Wer zudem erfolgreich die Abschlussprüfung des zweiten Seminars abgelegt hat, erhält darüber hinaus das Abschlusszertifikat „geprüfte/r Kosmetiker/in“.