Ernährungsberater

Studien belegen dass es immer mehr übergewichtige Menschen auf der Welt gibt. Das liegt zu einem sehr großen Teil an einer falschen Ernährung und an zu wenig Bewegung. Darunter leidet die Gesundheit und es beeinträchtigt das Lebensgefühl. Es wird sich immer weniger Zeit für die Ernährung genommen. Meistens werden Fertigprodukte zwischen Tür und Angel konsumiert. Wer aus dieser Spirale heraus will, es aber nicht alleine schafft, kann sich Hilfe bei einem Ernährungsberater holen. Wer sich als Ernährungsberater beruflich betätigen möchte, kann sich das notwendige Fachwissen beim Fernkurs „Ernährungsberater“ beim Institut für Lernsysteme aneignen.

Wer an diesem Fernkurs teilnehmen möchte, sollte einen Realschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss vorlegen können. Kenntnisse aus dem gesundheitlichen oder diätischen Bereich sind zwar nicht zwingend erforderlich, wären aber von Vorteil. Dieser Fernkurs kann zu jedem Zeitpunkt begonnen werden. Die ersten 4 Woche sind zum testen und daher kostenlos. Die reguläre Studienzeit beträgt 15 Monate bei einer wöchentlichen Lernzeit von 8 Stunden. Wer mehr Zeit investiert kann seinen Abschluss auch schon früher machen. Reicht die Studienzeit aber nicht aus, kann diese kostenlos um 9 Monate verlängert werden.

Das benötigte Studienmaterial wird den Teilnehmern vom ILS zur Verfügung gestellt und kostet nichts extra, da die Kosten dafür schon in den Studiengebühren enthalten sind. Jeder Teilnehmer erhält 15 Studienhefte, 1 Nachschlagewerk Ernährungstabelle und einen Zugang für das Online-Studienzentrum. Damit man das Online-Studienzentrum effektiv nutzen kann, benötigt man noch einen aktuellen Multimedia-PC. Das Studienzentrum bietet sehr viele nützliche Features, wie z.B. den Noten- und Studienmanager. Er hilft dabei, das Fernstudium zu planen und zeigt den aktuellen Wissenstand an. In Chats und Foren können sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Lernhilfen und Übungsprogramme können auch heruntergeladen werden.

Der erste Abschnitt des Fernkurses befasst sich mit den Grundlagen der Ernährungslehre. Die Teilnehmer erlangen hier das Basiswissen und wie der Energiebedarf berechnet wird. Die Nährstoffe werden hier auch thematisiert. Die Lebensmittelkunde ist Thema des zweiten Lernabschnitts. Die Kursteilnehmer lernen hier die natürlichen Inhaltsstoffe der verschiedenen Lebensmittelgruppen kennen. Die Schad- und Zusatzstoffe werden hier ebenfalls besprochen und auch Fragen zur Hygiene und Lebensmittelüberwachung durchgearbeitet. Weitere Lernfelder sind unter anderem Anatomie und Physiologie, Ernährung und Prävention, alternative Ernährungsformen, Ernährungskommunikation und Präsentation.

Im Rahmen des Fernkurses haben die Teilnehmer die Gelegenheit an zwei Seminare teilzunehmen. Ein Seminar dauert 20 Stunden. Das erste befasst sich mit der vollwertigen Ernährung nach DGE-Richtlinien und das zweite mit der Ernährungsberatung. Weitere Informationen können unter der Rufnummer 080-123 44 77 angefordert werden.

Wer alle Übungsaufgaben durchgearbeitet und zur Korrektur an das ILS geschickt hat, erhält das ILS-Abschlusszeugnis. Wer zusätzlich das Abschlusszertifikat „Ernährungsberater/in“ erlangen möchte, muss an den Seminaren und der anschließenden Prüfung teilgenommen haben. Das Zeugnis als auch das Zertifikat können auf Wunsch auch in Englisch ausgestellt werden.