Willkommen auf dem Portal www.Fernschule-Hamburg.de

Fort- und Weiterbildungen können ein Schlüssel zum beruflichen Erfolg sein. In Hamburg bieten sich verschiedene Möglichkeiten, den eigenen beruflichen oder privaten Bildungsweg über ein Fernstudium, die Teilnahme an Fernlehrgängen oder auch eine Umschulung voranzutreiben. Was aber sind eigentlich die Unterschiede zwischen einer Fortbildung, einem Studium oder einem Fernlehrgang?Willkommen auf dem Portal www.Fernschule-Hamburg.de

Fortbildung Hamburg

Als Fortbildung werden in der Regel Lehrgänge bezeichnet, die der Erweiterung oder Vertiefung bereits vorhandener Kenntnisse oder Fähigkeiten dienen. Man unterscheidet dabei zwischen Erhaltungs- und Erweiterungsfortbildungen sowie Anpassungs- und Aufstiegsfortbildungen. Eine Fortbildung schließt häufig mit einer offiziellen Prüfung ab. Besonders zu empfehlen sind beispielsweise hier die Fortbildung Lehrgänge, welche auch über die Fernschul-Partner abgebildet werden.

Studium ohne Abitur

Auch ein Studium ohne Abitur kann im weiteren Sinne als berufliche Fortbildung bezeichnet werden. Denn mittlerweile werden zahlreiche Fernstudiengänge angeboten, für die sich auch Teilnehmer ohne Hochschulzugangsberechtigung einschreiben können. Dies sind in der Regel Personen, die eine besondere berufliche Qualifikation oder Eignung nachweisen können. Zuweilen reicht es aber auch schon aus, wenn die Teilnehmer über eine mehrjährige Berufspraxis verfügen. Fehlende Grundkenntnisse in erforderlichen Teilgebieten können zudem vor Studienbeginn in speziellen Fernkursen erworben werden.

Fernlehrgänge

Im Unterschied zum Fernstudium ist der Fernlehrgang weniger breit angelegt und schließt nicht mit einem akademischen Grad ab. Der Fernlehrgang dient der beruflichen Weiterbildung (z. B. Fernlehrgänge für Kaufleute), dem Erwerb allgemeiner Kenntnisse (z. B. Sprach- oder PC-Kenntnisse). Für Berufe, die nicht zu den Ausbildungsberufen gehören (z. B. Werbetexter), können ebenfalls über Fernlehrgänge die entsprechenden Qualifikationen erworben werden.

Umschulung

Auch für eine Umschulung bieten sich in Hamburg zahlreiche Möglichkeiten. Der Begriff Umschulung umfasst, dass zuvor bereits ein Ausbildungsberuf erlernt wurde, der nicht weiter ausgeübt werden kann, sodass eine zweite, andersgeartete Ausbildung in einem anerkannten Beruf angestrebt wird. Dies erfolgt in der Regel in einem Ausbildungsbetrieb oder bei einem Bildungsträger, der die Ausbildung übernimmt. Im weiteren Sinne werden unter Umschulung gegenwärtig aber auch Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung verstanden, wie sie etwa in Fernlehrgängen vermittelt werden.

FH in Hamburg

Die Teilnahme an Fernlehrgängen, Fernstudiengängen oder anderen Maßnahmen der FH in Hamburg ist natürlich nicht regional begrenzt, vielmehr können die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und unter Umständen auch aus dem europäischen Ausland stammen

Kosmetiker

Unser Leben heute ist sehr oft von Stress und Schnelllebigkeit geprägt. Das hinterlässt sehr oft auch Spuren an unserem Erscheinungsbild. Wer nicht so recht weiß, wie man dem vorbeugen kann, wendet sich oft eine Kosmetikerin. Als Nichtwissender kann man schnell zum falschen Produkt greifen. Die Kosmetikerin bestimmt den Hauttyp und kann so gezielt Produkte und Anwendungsformen bestimmen. Das Resultat ist mehr Attraktivität und Wohlbefinden. Nicht nur Frauen legen großen Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, sondern auch die Herren der Schöpfung holen sich vermehrt Rat bei einem Fachmann oder auch Fachfrau. Wer sich das Fachwissen der Kosmetikerin aneignen möchte, kann dies im Fernkurs „geprüfte/r Kosmetiker/in“, der vom Institut für Lernsysteme angeboten wird.

lesen...